Prozess

Anhand der Ossberger Reinigungstechnologie können mit Emulsion verschmutzte zylindrische Werkstücke aus Stahl und einer Oberfläche von ca. 2,3 cm² in Linie getaktet mit einer Taktzeit von 2 Sek./Bauteil „trocken und kostengünstig“ gereinigt werden.

Ergebnis

Bauteile mit einer konstanten Filmdicke von ca. 3 µm, für nachgelagerte Prozesse wie Verpacken.