Kaum ein Auto ohne uns

OSSBERGER Kunststofftechnik ist international etabliert, wenn es um die Herstellung von Faltenbälgen für die Automobilindustrie geht. Die auf unseren Anlagen hergestellten Produkte sind in nahezu allen Autos weltweit verbaut.

SIE WÜNSCHEN FEDERLEICHTE TEILE
BEI ABSOLUTER PRÄZISION UND ZUVERLÄSSIGKEIT?

Dann sind Sie bei uns richtig.

Die OSSBERGER PRESSBLOWER-Technik macht die Produktion von Faltenbälgen, Stoßdämpferanwendungen oder Achsmanschetten mit minimalen Toleranzen möglich. Unsere Maschinen liefern herausragende Ergebnisse in dauerhafter Reproduzierbarkeit und sind dabei wartungsarm. Durch die extreme Präzision unseres Verfahrens lassen sich Material- und Gewichtseinsparungen erzielen.

Unsere Lösungen

Pressblower DSE 80, DSE 150 und DSE 260

 

Die Pressblower-Automaten DSE 80, DSE 150 und DSE 260 sind im Markt anerkannte Lösungen für die Herstellung rotationssymmetrischer Faltenbälge. Die Anlagen zeichnen sich durch Einhaltung engster Wanddickentoleranzen sowie höchster Qualität in Serie aus. Auf den einzelnen Automatentypen lassen sich unterschiedliche Produktmaße und -gewichte realisieren. Die Type SB2/60 ist eine Variante des Pressblower-Spritzblasautomaten, die für höhere Losgrößen konzipiert wurde. Die Anlage arbeitet parallel an zwei Produktionsstationen.

Das Verfahren

Das Pressblower-Verfahren vereint verschiedene Techniken in sich. Es bringt die Vorteile von Spritzgieß- und Blasformtechnik in einem Automaten unter. Das Verfahren zeichnet sich durch das Erzielen exakter Anschlussenden und perfekte Materialverteilung in den Falten aus. 

Zunächst wird das Kopfteil gespritzt, im Anschluss fährt das Spritzwerkzeug nach oben weg und eine dosierte Menge Kunststoff wird extrudiert, so dass ein röhrenförmiger Vorformling entsteht, der bereits eine exakte Wanddickenverteilung aufweist. Im nächsten Schritt schließt sich die Blasform um den Vorformling und dieser wird durch Druckluft zur gewünschten Form geblasen.

1. TAKT
Spritzgießen
des kleinen
Anschlussbundes

2. TAKT
Vorformling
wandstärken- und
geschwindigkeitsgesteuert
ziehen

3. TAKT
Hohlkörper
blasen

4. TAKT
Bodenrest
abschneiden

Anwendungsbeispiele

Beispiel einer Aufhängung

Referenzen

Kaum ein Auto auf diesem Erdball kommt ohne OSSBERGER-Produkte aus. In nahezu allen weltweit hergestellten Autos sind Faltenbälge verbaut, die aus OSSBERGER-Maschinen stammen. Die Weltmarktführerschaft in diesem Bereich ist auch eine Folge der Zusammenarbeit mit den wichtigsten Materialherstellern weltweit (siehe Referenzen der gemeinsamen Projekte).

Entwicklung und Innovation

Der Erfolg von morgen ist die Entwicklung von heute. Deshalb engagiert sich OSSBERGER in der Erprobung neuer Anwendungen. Das Unternehmen ist dabei der natürliche Partner der weltweit wichtigsten Kunststoffhersteller. Gemeinsam werden neue Materialien, neue Formen, neue Ansätze entwickelt und auf Marktfähigkeit getestet. Derzeit liegt der Fokus auf einem neuen Typ Anschlagpuffer für Federbeine, der gemeinsam mit dem Hersteller DuPont zur Serienreife gebracht wird. Diese innovative Automobilanwendung erfordert ein hochpräzises Herstellungsverfahren, wie es OSSBERGER dauerhaft garantieren kann.

Wussten Sie ...

dass Postkutschen Ende des 18. Jahrhunderts eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 3,4 Stundenkilometern erreichten? Wer von Paris nach Genf wollte, musste 158 Stunden Fahrtzeit einplanen. Zudem holperten die Kutschen derart, dass „Leib und Seele Gefahr liefen, voneinander getrennt zu werden“. Die automobile Gegenwart ist erfreulicher. Paris-Genf geht in unter fünf Stunden und ganz ohne Ruckeln. Dafür ist auch die Pressblower-Spritzblastechnik aus dem Hause OSSBERGER verantwortlich, die Stoßdämpfer und Antriebsgelenke schützt. 

Sie haben Fragen? Wir haben die Antworten!